Sitemap | Nicht eingeloggt

Layout: V2_DayTime
V2_DayTime
| V2
V2
| V2 Dark
V2 Dark
| Alle

DE

Tux

Mikrofonausgabe stummschalten in Linux

Getestet mit

Vorgehen

Da einige Desktop Manager keine sehr umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten für Sound anbieten, kann man manchmal die Ausgabe des Mikrofons nicht per Oberfläche deaktivieren, so dass man sich selber sprechen hört im Skype oder Teamspeak oder ähnlichen Programmen/Verwendungszwecken.
Von der Idee her ist das sehr einfach zu bewerkstelligen. Man mutet einfach die Mikrofonausgabe. Der Mic-IN Kanal funktioniert dann ja immer noch und man kann seine Stimme übertragen oder aufnehmen.
Am besten kannst Du diese Einstellung ändern, indem Du in einem Terminal den ALSAmixer öffnest und die nötigen Einstellungen vornimmst.

Öffnen kannst Du das Programm so:

alsamixer

Jetzt siehst Du eine grafische Oberfläche, die etwa so aussieht:

alsamixer_micout

Mit F3 wechselt man auf die Ausgabegeräte (standard). Mit F4 wechselt man auf die Aufnahmegeräte. Diese Zeile ist Markiert auf dem Bild.
Mit den Pfeiltasten Rechts und Links kann man auf das Mic wechseln und mit den Pfeiltasten Hoch und Runter kann man das Volumen (die Lautstärke) regeln. Wir setzen hier unter den Ausgabegeräten das Mikrofon auf 0 (Auch auf dem Bild markiert).

Infos zum Dokument
Author: Christoph Iseli
Datum: 25.06.2013

0 Kommentare

Einen neuen Kommentar hinzufügen

Info: Wenn Du eingeloggt bist, musst Du keine Userdaten mehr eingeben.

Ort:
(Optional)

Kommentar:

Impressum
Programmierung: Christoph Iseli | Design: Christoph Iseli
Webseitencode: Darf frei kopiert / verwendet werden (Downloads) | Inhalt: Darf frei verwendet werden, solange ein Link auf diese Seite mitgegeben wird.