Sitemap | Nicht eingeloggt

Layout: V2_DayTime
V2_DayTime
| V2
V2
| V2 Dark
V2 Dark
| Alle

DE

Tux

.htaccess Datei für Apache erstellen

Wozu braucht man die .htaccess-Dateien?

Um Virtualhost Einstellungen lokal im Webseitenordner zu machen.

Voraussetzungen

Dokumentation

Mehr Infos über .htaccess und die Einstellungen dafür findet man wenn man hier klickt (Englisch).

Hier ein übersetzter Auszug aus der oben verlinkten Seite:

Man sollte versuchen .htaccess Dateien zu umgehen wenn man auf den gesamten Webserver zugriff hat.
Wenn man .htaccess Dateien verwendet wird der Apache langsamer. Alle Direktiven, die man in einer .htaccess Datei setzt, kann man auch im Directory-Block der Virtualhosts setzen. Dies hat die gleichen Effekte, aber der Server ist dann schneller.
Die .htaccess Datei erstellt/kopiert man jeweils in das Verzeichnis, von wo aus diese Regeln gelten sollen.

SSL erzwingen

So wird direkt auf die HTTPS/SSL Seite umgeleitet, wenn man http eingibt. Kann auch nur für Unterordner gelten. sudo a2enmod rewrite ist dafür nötig:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} off
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI}

Eigene Errorseiten

So kann man eigene Errorseiten liefern:

ErrorDocument 404 /errorpages/404.php
ErrorDocument 403 /errorpages/403.php
ErrorDocument 503 /errorpages/503.php

Directorylisting deaktivieren

So kann man die Directorylistings deaktivieren:

Options -Indexes

Infos zum Dokument
Author: Christoph Iseli
Datum: 08.06.2016
Letzte Änderung: 08.08.2016

0 Kommentare

Einen neuen Kommentar hinzufügen

Info: Wenn Du eingeloggt bist, musst Du keine Userdaten mehr eingeben.

Ort:
(Optional)

Kommentar:

Impressum
Programmierung: Christoph Iseli | Design: Christoph Iseli
Webseitencode: Darf frei kopiert / verwendet werden (Downloads) | Inhalt: Darf frei verwendet werden, solange ein Link auf diese Seite mitgegeben wird.